Seit 11. Mai 2020 ist wieder geöffnet!

Mitte März mussten wir wegen des Coronavirus wie alle Museen schließen - jetzt geht es wieder los. Ab sofort empfangen wir wieder Gäste im Palais Bülow, natürlich unter Einhaltung der vorgegebenen Sicherheitsabstände. Möglich sind wieder Einblicke in die Papiermaché-Kunst und Besichtigungen auf den Spuren derer von Bülow in unserem gleichnamigen Palais. Wir bitten um Voranmeldung per Telefon 03874/ 570 8959 oder E-Mail: palais-buelow@gmx.de

Die Manufaktour-Route

Die Metropolregion Hamburg hat im Januar 2019 fünf neue Touren im Internet veröffentlicht, auf denen Besucher und Einheimische die typischen Kulturlandschaften und regionalen Produkte der Metropolregion Hamburg entdecken können.Durch Mecklenburg führt die "Manufaktour-Route" - mit dabei ist das Palais Bülow mit seiner Papierrmaché-Manufaktur. Schauen Sie rein!

 

Unsere Papiermaché-Manufaktur im Film

Das Palais Bülow im NDR-Fernsehen

Fernseh-Dreharbeiten im Palais: Der NDR Mecklenburg-Vorpommern zeigte am 28. Februar 2017 in seiner Sendereihe "Land und Leute" eine 15-minütige Reportage über die Restaurierung unseres Palais und das Leben darin. Hier einige Foto-Impressionen vom Dreh. Im Uhrzeigersinn: High Tech in der Halle des 200 Jahre alten Palais Bülow - Dreharbeiten vor dem Haus - Aufzeichnung der Musik für den Abspann der Sendung - Moderator Frank Breuner (links) berät mit seinem Team die nächste Szene.


Wiedereröffnung des Ostflügels von Schloss Ludwigslust am 6. März 2016

Jahrelang hatten die Restauratoren und Bauhandwerker im Ostflügel des Schlosses das Sagen - seit 2011 waren die Säle und Kabinette geschlossen. Jetzt können Besucher die neu erstandene Pracht erleben - seit dem 6. März 2016. Großartig!

Unterdessen haben die Vorbereitungen zur Restaurierung des Westflügels begonnen. Für die Arbeiten sind mehrere Jahre vorgesehen. Da müssen wir uns also noch etwas gedulden.

 


Neu im Palais Bülow: Der historische Festsaal

Aufwändige Stuckarbeiten, ein kostbarer Kamin und glänzendes Parkett zeichnen den historischen Saal im Palais Bülow aus. Bisher war er eine Baustelle - seit der Saison 2016 ist er wieder zu erleben - 2017 und 2018 sind weitere Fortschritte zu bewundern.

Die frisch restaurierte Deckenrosette.

Der Kamin und ein gedeckter Tisch mit Tafelschmuck aus Ludwigsluster Pappmaché.